Inter­na­tio­na­les Kin­der­tur­nier 2013 in Sin­del­fin­gen

Internationales Kinderturnier 2013 in Sindelfingen - Titel

1st World Child­ren Tae­kwon­do Cham­pion­ships – 1. Kin­der Tae­kwon­do Welt­meis­ter­schaft
18. Inter­na­tio­na­les Kin­der­tur­nier Sin­del­fin­gen – 18th Inter­na­tio­nal Children’s Cham­pion­ships Sin­del­fin­gen

Das Inter­na­tio­na­le Kin­der­tur­nier in Sin­del­fin­gen ist das größ­te Kin­der­tur­nier Euro­pas. Es wird vom VfL Sin­del­fin­gen und dem Park Ver­lag spe­zi­ell für Kin­der bis zum Alter von 13 Jah­ren aus­ge­rich­tet.

Aus­tra­gungs­ort ist der Sin­del­fin­ger Glas­pa­last, eine sehr gro­ße und geräu­mi­ge Hal­le. Die Ver­an­stal­tung kommt mit sehr wenig Ord­nern aus und lässt den Zuschau­ern unge­wöhn­lich viel Bewe­gungs­raum.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Chamutal Castano, sebil Kaya, Jordan Caputo und Dolunay Idrizoglou

Nach­dem im ver­gan­ge­nen Jahr das Tur­nier als Qua­li­fi­ka­ti­on für eine geplan­te Kin­der-Welt­meis­ter­schaft ange­kün­digt und für die Erst­plat­zier­ten die Über­nah­me der Start­ge­bühr und der Kos­ten für den Auf­ent­halt aus­ge­lobt wor­den war, kur­sier­ten durch eine Anzei­ge in der Fach­zeit­schrift „Tae­kwon­do aktu­ell” ange­heiz­te Gerüch­te, dass die­se auf Bali statt­fin­den soll­te. Der tat­säch­li­che Aus­tra­gungs­ort der von der World Child­ren Tae­kwon­do Uni­on (World CTU) orga­ni­sier­ten, aber nicht von einem offi­zi­el­len olym­pi­schen Ver­band wie WTF, ETU oder DTU aner­kann­ten Meis­ter­schaf­ten stell­te sich aber als nicht ganz so exo­tisch her­aus: Das jähr­li­che Kin­der­tur­nier, das bereits 17-mal, immer in Sin­del­fin­gen, aller­dings unter diver­sen Namen wie Asia­na Cup, KTO-Pre­si­dent Cup und adi­das-Jewoo-Pre­si­dent Cup aus­ge­tra­gen wor­den war, erfuhr eine wei­te­re Namens­än­de­rung und wur­de zur 1. Kin­der Tae­kwon­do Welt­meis­ter­schaft erklärt.

Die „world CTU”, die vom neu­en DTU-Prä­si­den­ten Soo-Nam Park als welt­wei­ter Ver­band spe­zi­ell für Kin­der gegrün­det wur­de, war auf dem Tur­nier all­ge­gen­wär­tig. Ban­ner, Fly­er, Wer­be­ma­te­ri­al, Info­ti­sche und Com­pu­ter-Ter­mi­nals, an denen man sich für eine Mit­glied­schaft anmel­den konn­te, rühr­ten die Wer­be­trom­mel für die neue Orga­ni­sa­ti­on. Auch die Inter­net­sei­te des Ver­ban­des, die sich seit letz­tem Jahr im „com­ing soon” – Dorn­rös­chen­schlaf befun­den hat­te, wur­de end­lich ins Leben geru­fen und mit Inhalt gefüllt. All die­se Maß­nah­men wur­den pro­fes­sio­nell und im hoch­wer­ti­gen Design umge­setzt. Ob sich der Ver­band aber auf Dau­er durch­set­zen wird, hängt von einem bis­her noch nicht erkenn­ba­ren Mehr­wert für die Mit­glie­der ab oder wenigs­tens von wahr­nehm­ba­ren, den ver­kün­de­ten posi­ti­ven Zie­len der CTU ent­spre­chen­den Maß­nah­men, die es Inter­es­sier­ten ermög­li­chen wür­den, sich mit dem Ver­band zu iden­ti­fi­zie­ren.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Emre Tepe, Benjamin Metzger, Kaan Yaman und Martin Felix

In die­sem Jahr hat­ten sich über 450 Kin­der aus ca. 20 Natio­nen und fünf deut­schen Lan­des­ver­bän­den für die „Kin­der Tae­kwon­do Welt­meis­ter­schaft” ange­mel­det. Wie der Cretì Cup und der Park Pokal fin­det auch die­ses Tur­nier an bei­den Tagen des Aus­tra­gungs­wo­chen­en­des statt. Am Sams­tag kämp­fen die leich­te­ren Gewichts­klas­sen, am Sonn­tag die schwe­re­ren. Abwei­chend von der übli­chen Ein­tei­lung der Jugend D, C, B und A wer­den jeweils nur zwei Jahr­gän­ge zu einer Alters­klas­se zusam­men­ge­fasst, was es vor allem für klei­ne­re Kin­der fai­rer macht, die dadurch nicht an deut­lich älte­re Geg­ner gera­ten kön­nen. In die­sem Jahr wur­de noch eine wei­te­re Ände­rung ein­ge­führt. Bereits bei einer Punk­te­dif­fe­renz von fünf Punk­ten wird der Kampf abge­bro­chen, um dem unter­le­ge­nen Kind eine zu hohe Nie­der­la­ge zu erspa­ren. Wie zu ver­neh­men war, waren aber weder Wett­kämp­fer noch Coa­ches davon begeis­tert, dass ihnen die Chan­ce genom­men wur­de, nach einem ent­spre­chen­den Rück­stand noch ein­mal auf­zu­ho­len. Des­halb wur­de vor Ort ent­schie­den, die neue 5‑Punk­te-Dif­fe­renz-Regel erst ab dem Beginn der zwei­ten Run­de bzw. in den Fina­les der Leis­tungs­klas­se 1 ab dem Beginn der drit­ten Run­de anzu­wen­den.

Wie bereits im ver­gan­ge­nen Jahr bil­de­te Tae­Kwon­Do Özer zusam­men mit dem KSC Leo­pard und der TG All­gäu das “Team Ber­tolt-Brecht-Schu­le“. Die BTU-Lan­des­trai­ner wol­len damit die Eli­te­schu­le des Sports pro­mo­ten. Wir tru­gen zur gemein­sa­men Mann­schaft 21 Sport­ler bei, der KSC Leo­pard 24 (inklu­si­ve zwei­er Sport­ler des Moo Duk Kwan Bad Winds­heim) und der TG All­gäu 14.

15 unse­rer Teil­neh­mer star­te­ten am Sams­tag, nur sechs am Sonn­tag.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Coach Vera Komrsova mit Leyla Gül und Alara Öztürk

Dilek hat­te sich wie­der als Kampf­rich­te­rin zur Ver­fü­gung gestellt, Özer, Vera und Ser­had coach­ten.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Selina Öztürk

Am Sams­tag wur­den sie von Meh­met, der zu alt war um sel­ber star­ten zu dür­fen, beim Vor­be­rei­ten und Auf­wär­men der Sport­ler und von Seli­na, die wegen ihrer Arm­ver­let­zung nicht antre­ten konn­te, beim Füh­ren der Kampf­lis­te unter­stützt. Am Sonn­tag über­nahm Cha­mu­tal die­se Auf­ga­be.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Alara Öztürk und Leyla Gül

Mehr als die Hälf­te unse­rer Star­ter waren eher uner­fah­re­ne Kämp­fer der Leis­tungs­klas­se 2. Für vier von ihnen, Kaan, Mar­tin, Ege und Batu­han, war dies sogar die ers­te Tur­nier­teil­nah­me, für Ley­la und Ada die zwei­te.

Ley­la und Ada haben seit ihrem ers­ten Ein­satz deut­li­che Fort­schrit­te gemacht. Bei­de kämpf­ten beherzt und mutig, ver­lo­ren aber den­noch ihre ers­ten Kämp­fe. Ada bekam die Bron­ze­me­dail­le, Ley­la ging aber lei­der leer aus, weil es bei ihr erst das Vier­tel­fi­na­le war.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Ada und Ege Baydar

Ege hat­te wie sein Bru­der Ada zwei Kämp­fe, ver­lor zwar gleich den ers­ten, hol­te damit aber eben­falls Bron­ze. Auch er kämpf­te tap­fer, braucht aber noch mehr Erfah­rung durch Tur­nier­e­in­sät­ze.

Auch Mar­tin zeig­te Talent und Kampf­geist. Er hat­te vier Kämp­fe, gewann sei­nen ers­ten, geriet aber im zwei­ten an einen zu star­ken Geg­ner und wur­de des­halb nicht mit einer Medail­le belohnt.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Benjamin Metzger und Kaan Yaman

Kaan war die Über­ra­schung des Tur­niers. Unser jüngs­ter Star­ter gewann zwei Kämp­fe deut­lich über­le­gen und muss­te sich erst im Fina­le geschla­gen geben. Bei sei­nem ers­ten Ein­satz hol­te er also gleich die Sil­ber­me­dail­le.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Batuhan Cosar mit seiner Medaille, seiner Schwester und seiner Mutter

Batu­han, unser ältes­ter Teil­neh­mer, hat­te nur einen Kampf und konn­te eben­falls gleich bei sei­nem ers­ten Tur­nier über­zeu­gen. Er ließ sei­nem Geg­ner kei­ne Chan­ce und hol­te sein ers­tes – aber wahr­schein­lich nicht sein letz­tes – Gold.

Ala­ra, Emre, Ümit, Muham­med, Kubi­lay und Dol­un­ay haben zwar schon mehr Erfah­rung, kön­nen aber noch zu den Anfän­gern gezählt wer­den.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Ümit Kazmacan

Ala­ra und Emre gerie­ten gleich in ihren ers­ten Kämp­fen an star­ke Geg­ner und schie­den lei­der ohne Plat­zie­rung aus.

Ümit ver­lor den ers­ten von drei Kämp­fen und konn­te sich damit eben­falls nicht plat­zie­ren.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Muhammed Karabektas mit Coach Vera Komrsova

Muham­meds ers­ter Geg­ner trat nicht recht­zei­tig an und so gewann er den ers­ten von drei Kämp­fen. Im zwei­ten war er unter­le­gen, kämpf­te aber gut und ver­such­te alles, um auf­zu­ho­len. Als Lohn für sei­nen Ein­satz erhielt er die Bron­ze­me­dail­le.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Kubilay Yilmaz mit seiner Mutter Schwester Aleyna und seiner Mutter Serpil

Kubi­lay hat­te vier Kämp­fe und gewann zwei,

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Dolunay Idrizoglou mit seiner Mutter Monika

Dol­un­ay hat­te drei Kämp­fe und gewann den ers­ten.

Die bei­den hol­ten also Bron­ze.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Jordan Caputo

Jor­dan und Enes, unse­re erfah­rens­ten Kämp­fer der Leis­tungs­klas­se 2, schnit­ten sehr unter­schied­lich ab. Enes ver­lor den ers­ten sei­ner vier Kämp­fe, Jor­dan konn­te durch zwei gewon­ne­ne Kämp­fe erwar­tungs­ge­mäß das Fina­le errei­chen. Die­ses ver­lor er zwar, sicher­te sich aber die Sil­ber­me­dail­le.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Nicole Maul mit ihrer Mutter

Die erfah­re­ne­ren Wett­kämp­fer der Leis­tungs­klas­se 1 hol­ten fast alle eine Medail­le.

Nur Nico­le ging leer aus, nach­dem sie den ers­ten ihrer drei Kämp­fe ver­lo­ren hat­te.

Sebils Sieg in ihren bei­den Kämp­fen war unge­fähr­det, ent­schlos­sen wie immer hol­te sie sich Gold.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Rahaf Saqr

Cha­mu­tal hat­te mehr Pro­ble­me, sie geriet im Fina­le durch einen frü­hen Kopf­tref­fer in Rück­stand und schaff­te es erst in der drit­ten Run­de an ihrer Geg­ne­rin zum glück­li­chen 5:3‑Sieg vor­bei­zu­zie­hen.

Auch Rahaf lief einem schnel­len Rück­stand hin­ter­her. Sie ver­such­te in der für sie unge­wohn­ten Situa­ti­on ihr Glück mit weni­ger ris­kan­ten Bal­dungs, statt mit Kopf­tref­fern, bei denen eigent­lich ihre beson­de­re Stär­ke liegt. Beim Ein­satz elek­tro­ni­scher Wes­ten hät­te sie sicher den Rück­stand auf­ge­holt, so bekam sie aber trotz aller Bemü­hun­gen kei­ne Punk­te und muss­te sich mit dem zwei­ten Platz begnü­gen.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Muhammed Ali Yorulmaz

Muham­med Ali hat­te vier Kämp­fe, gewann zwei und sicher­te sich somit den drit­ten Platz.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Benjamin Metzger mit Mehmet Yorulmaz

Ben­ja­min hat­te dank des Coa­chings unse­res Chef­trai­ners Özer Güleç die­ses Mal kei­ne Anlauf­schwie­rig­kei­ten und brach­te von Anfang an in sei­nen drei Kämp­fen vol­le Leis­tung. Dafür wur­de er mit Gold belohnt. Am Mon­tag nach dem Tur­nier stell­te sich eine Hand­ver­let­zung, die er im ers­ten Kampf erlit­ten hat­te, als Bruch her­aus. Damit fällt er lei­der für die deut­schen Meis­ter­schaf­ten der Kadet­ten am kom­men­den Wochen­en­de aus.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Ahmet Kazmacan mit Coach Vera Komrsova und Serhad Sayin

Ahmet kämpf­te ent­schlos­sen und ener­gisch und konn­te sich so in sei­nen bei­den Kämp­fen erfolg­reich durch­set­zen. Auch er hol­te Gold.

Infol­ge der neu­en 5‑Punkt-Regel waren sehr vie­le Kämp­fe bereits am Ende der ers­ten Run­de ent­schie­den. Die Tur­nier­lei­tung füg­te des­halb diver­se Pau­sen ein, die dafür sorg­ten, dass die Ver­an­stal­tung nicht zu früh zu Ende war. Den meis­ten Anwe­sen­den wäre dies aber durch­aus nicht unlieb gewe­sen. Am Sams­tag war gegen 20 Uhr Schluss, am zwei­ten Tag, an dem sich viel weni­ger Wett­kämp­fer ange­mel­det hat­ten, bereits gegen 15 Uhr.

Die plat­zier­ten Sport­ler beka­men eine Urkun­de und unge­wöhn­lich auf­wän­dig gestal­te­te Medail­len mit dem email­lier­ten world CTU-Logo in der Mit­te über­reicht. Damit konn­ten sie sich dann auf dem Sie­ger­po­dest mit einem gro­ßen Ban­ner der world CTU im Hin­ter­grund foto­gra­fie­ren las­sen.

Erwar­tungs­ge­mäß gewann wie­der unser Team Ber­tolt-Brecht-Schu­le die Mann­schafts­wer­tung, vor TKD Eli­te Nürn­berg, dem Lan­des­ka­der Tirol, einem Team aus Grie­chen­land und dem TSV 1865 Dach­au. Da unse­re Nürn­ber­ger Nach­barn nur am Sams­tag anwe­send waren, nah­men wir ver­tre­tungs­wei­se auch den Pokal für die Zweit­plat­zier­ten ent­ge­gen und lie­fer­ten ihn am Diens­tag Abend bei sei­nen recht­mä­ßi­gen Besit­zern von TKD Eli­te ab.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Nurettin Yilmaz, Özer Gülec und Marco Scheiterbauer mit dem Siegerpokal für das BBS-Team

Wie fast immer gaben Kampf­rich­ter­ent­schei­dun­gen Anlass zu Dis­kus­sio­nen, gele­gent­li­che tech­ni­sche Pro­ble­me mit der Hard- und Soft­ware sorg­ten bei eini­gen weni­gen Kämp­fen für Irri­ta­tio­nen und eine ser­bi­sche Fan­grup­pe hat­te sich auf unfai­res Aus­bu­hen der Geg­ner, statt auf das übli­che Anfeu­ern der eige­nen Sport­ler ver­legt. Ins­ge­samt ver­lief das Tur­nier aber ohne grö­ße­re Zwi­schen­fäl­le in einer har­mo­ni­schen Atmo­sphä­re, gemäß den Leit­sät­zen der world CTU, die dazu bei­tra­gen will, Kin­der zu welt­of­fe­nen, sich für Frie­den und Har­mo­nie ein­set­zen­den Men­schen zu erzie­hen.

Internationales Kinderturnier Sindelfingen 2013 - Siegerehrung Mannschaftswertung

Herz­li­chen Glück­wunsch an alle Medail­len­ge­win­ner!

Foto­al­bum vom 1. Tag auf der Face­book-Sei­te von Tae­Kwon­Do Özer

Foto­al­bum vom 2. Tag auf der Face­book-Sei­te von Tae­Kwon­Do Özer

Foto­al­bum auf der Face­book-Sei­te von Uğur Kaya

1st World Child­ren Tae­kwon­do Cham­pion­ships – 18. Inter­na­tio­na­les Kin­der­tur­nier 2013 in Sin­del­fin­gen am Sams­tag, 02.02.2013 und Sonn­tag, 03.02.2013:

Ley­la Lian GülJunC(8–9)w‑26 LK II-
Ala­ra Esin ÖztürkJunC(8–9)w‑26 LK II-
Cha­mu­tal Cas­ta­ñoJunB(10–11)w‑401. Platz
Rahaf SaqrJunA(12–13)w‑382. Platz
Sebil KayaJunA(12–13)w‑411. Platz
Nico­le MaulJunA(12–13)w‑47-

Kaan YamanJunD(-7)m‑23 LK II2. Platz
Ada Bay­darJunD(-7)m‑33 LK II3. Platz
Mar­tin FelixJunC(8–9)m‑26 LK II-
Emre TepeJunC(8–9)m‑26 LK II-
Ümit Vol­kan Kaz­ma­canJunC(8–9)m‑39 LK II-
Ege Bay­darJunC(8–9)m‑42 LK II3. Platz
Ben­ja­min Metz­gerJunB(10–11)m‑371. Platz
Muham­med Ali Yorul­mazJunB(10–11)m‑403. Platz
Ahmet Kaz­ma­canJunB(10–11)m‑431. Platz
Kubi­lay Yıl­mazJunB(10–11)m‑30 LK II3. Platz
Jor­dan Capu­toJunB(10–11)m‑37 LK II2. Platz
Dol­un­ay Idri­zoğ­louJunB(10–11)m‑37 LK II3. Platz
Enes KayaJunB(10–11)m‑37 LK II-
Muham­med Kara­bek­taşJunB(10–11)m‑46 LK II3. Platz
Batu­han CoşarJunA(12–13)m+61 LK II1. Platz

(05.02.2013 Alfred Cas­ta­ño)

411 total views, 1 views today