President’s Cup 2017 in Athen

Presidents Cup 2017 in Athen - Titel
Foto: Deut­sche Tae­kwon­do Uni­on (DTU)

Presidents Cup 2017 in Athen - Wettkampfhalle
Foto: Don­na Tho­mas

Die zwei­te Aus­ga­be des euro­päi­schen Ori­gi­nals des nach einem Jahr bereits zum welt­wei­ten Erfolgs­mo­dell gewor­de­nen President’s Cups fand vom 27.04. bis zum 30.04.2017 in der grie­chi­schen Haupt­stadt Athen (genau­er gesagt im ca. 10 km ent­fernt gele­ge­nen Vor­ort Ano Lio­sia) statt. Mit knapp über 2100 Teil­neh­mern aus ca. 50 Natio­nen erreich­te die Betei­li­gung einen neu­en Rekord für in Euro­pa aus­ge­tra­ge­ne Tae­kwon­do-Welt­rang­lis­ten­tur­nie­re.

Die Deut­sche Tae­kwon­do Uni­on (DTU) betei­lig­te sich mit einem 13-köp­fi­gen Senio­ren-Team an der wie alle President’s Cups als G2-Tur­nier ein­ge­stuf­ten Groß­ver­an­stal­tung.

Presidents Cup 2017 in Athen - Anna-Lena Frömming mit Georg Streif
Foto: Anna-Lena Fröm­ming

Zusam­men mit den sie­ben Damen (Shae-Rom Kim, Roxa­na Not­haft, Made­li­ne Folg­mann, Anna-Lena Fröm­ming, Vanes­sa Körndl, Yan­na Schnei­der und Lore­na Brandl) und den sechs Her­ren (Abdul­la­tif Sez­gin, Ior­da­nis Kon­stan­ti­ni­dis, Ham­za Adnan Karim, Cem Ünlüsoy, Alex­an­der Bach­mann und Flo­ri­an Mey­er) flo­gen Damen-Bun­des­trai­ne­rin Yeon-Ji Kim, Chef-Bun­des­trai­ner Her­ren Georg Streif, Bun­des­trai­ner Bun­des­wehr Ser­gej Kolb, Dis­zi­plin-Bun­des­trai­ner Dong-Eon Lee und der Phy­sio­the­ra­peut Johan­nes Sus­s­ner nach Grie­chen­land. Neben Anna-Lena Fröm­ming waren auch unse­re Ver­eins­mit­glie­der Rabia Güleç, Andre­as Tausch und Tahir Güleç nomi­niert, muss­ten aber auf­grund ihrer Aus­bil­dung und eini­ger klei­ne­rer Ver­let­zun­gen absa­gen. So blieb Anna-Lena die ein­zi­ge Teil­neh­me­rin von Tae­kwon­do Özer, da wir uns aus Kos­ten- und Auf­wands­grün­den ent­schlos­sen hat­ten, nicht mit dem Ver­ein anzu­tre­ten. Anna-Lena schied nach zwei Sie­gen über Geg­ne­rin­nen aus Ita­li­en und Russ­land im Vier­tel­fi­na­le gegen die Tür­kin Hati­ce Kübra İlgün aus.

Auch die ande­ren Mit­glie­der des DTU-Teams konn­ten mit Aus­nah­me von Alex­an­der Bach­mann, der sich mit drei Sie­gen Bron­ze sicher­te, kei­nen Medail­len­platz errei­chen.

Presidents Cup 2017 in Athen - Alexander Bachmann mit seiner Medaille sowie Sergej Kolb, Georg Streif und Dong-Eon Lee
Foto: Alex­an­der Bach­mann

Für posi­ti­ve Über­ra­schun­gen aus deut­scher Sicht sorg­ten die bei­den Baye­rin­nen Julia Voll (Alt­mann­stein) und Dar­i­ja Huso­vić (Dach­au), die sich mit je fünf Sie­gen Gold sicher­ten.

Presidents Cup 2017 in Athen - Darija und Esmeralda Husovic mit ihren Medaillen
Foto: Demir­han Aydın

Julia ver­bes­ser­te damit die Aus­beu­te der 16 deut­schen Kadet­ten (1 x Gold, 1 x Sil­ber, 3 x Bron­ze), Dar­i­ja polier­te die Bilanz der 21 Deut­schen bei der Jugend (1 x Gold, 2 x Bron­ze) auf. Die wei­te­ren deut­schen Medail­len hat­ten bei den Kadet­ten Dar­i­jas Schwes­ter Esme­ral­da Huso­vić (Sil­ber), Lit­sa Chlo­rou, Emel Kara­göz und Sebas­ti­an Ober­ski (jeweils Bron­ze) bei­getra­gen, bei der Jugend Vera Kachowitsch und Ranye Dre­bes (jeweils Bron­ze).

Presidents Cup 2017 in Athen - Julia Voll mit ihrer Medaille
Foto: Bern­hard Bruck­bau­er

Bei der Jugend und den Kadet­ten wirk­te sich ganz klar die rus­si­sche Über­macht aus (fast ein Vier­tel aller gemel­de­ten Sport­ler stamm­te aus Russ­land) und sorg­te in vie­len Gewichts­klas­sen für meh­re­re rus­si­sche Plat­zier­te, was zwar nur dem jeweils best­plat­zier­ten Rus­sen die EM-Teil­nah­me sicher­te, aber auch die ande­ren Natio­nen von den zusätz­li­chen EM-Start­plät­zen fern­hielt. Die Gesamt­bi­lanz der Rus­sen war sowohl bei der Jugend (10 x Gold, 13 x Sil­ber, 11 x Bron­ze) als auch bei den Kadet­ten (9 x Gold, 6 x Sil­ber, 7 x Bron­ze) über­wäl­ti­gend. Bei der Jugend beleg­te Grie­chen­land Platz zwei (2 x Gold, 1 x Sil­ber, 4 x Bron­ze) und Ser­bi­en Platz drei (2 x Gold, 2 x Bron­ze). Bei den Kadet­ten hol­te die Tür­kei (3 x Gold, 3 x Sil­ber, 3 x Bron­ze) den zwei­ten und Grie­chen­land (1 x Gold, 2 x Sil­ber, 10 x Bron­ze) den drit­ten Platz.

Presidents Cup 2017 in Athen - Bianca Walkden und Lauren Williams mit ihren Medaillen und Paul Green
Foto: Bian­ca Walk­den

Aber auch bei den Senio­ren erreich­te Russ­land Platz eins in der Län­der­wer­tung mit 4 x Gold, 2 Sil­ber und 5 x Bron­ze vor den Her­ren aus dem Iran mit 4 x Gold und 1 x Bron­ze.

Presidents Cup 2017 in Athen - Blanca Palmer mit ihrer Medaille
Foto: Real Feder­a­ci­on Espa­ño­la de Tae­kwon­do (RFET)
Presidents Cup 2017 in Athen - Cecilia Castro und Marta Calvo mit ihren Medaillen
Foto: Real Feder­a­ci­on Espa­ño­la de Tae­kwon­do (RFET)

Auf dem drit­ten Platz folg­ten Spa­ni­en und Groß­bri­tan­ni­en, die dank ihrer star­ken Damen­teams jeweils 3 x Gold, 2 Sil­ber und 1 x Bron­ze hol­ten (bei den Spa­nie­rin­nen glänz­ten die Nach­wuchs­sport­le­rin­nen Blan­ca Pal­mer, Mar­ta Cal­vo und Ceci­lia Cas­tro, bei den Bri­tin­nen die nach wie vor schier unschlag­ba­re Dop­pel-Olym­pia­sie­ge­rin Jade Jones, die Ende Juni bei der WM ver­su­chen wird, sich den ein­zi­gen ihr noch feh­len­den Titel zu holen, die Welt- und Euro­pa­meis­te­rin sowie Olym­pia­drit­te Bian­ca Walk­den und die vehe­ment in die Welt­spit­ze vor­drin­gen­de Euro­pa­meis­te­rin und Dop­pel-Jugend­welt­meis­te­rin Lau­ren Wil­liams).

Presidents Cup 2017 in Athen - Bianca Walkden und Jade Jones mit ihren Medaillen im antiken Olympiastadion
Foto: Bian­ca Walk­den

Herz­li­chen Glück­wunsch an alle Medail­len­ge­win­ner!

President’s Cup 2017 in Athen, Grie­chen­land, von Don­ners­tag, 27.04.2017 bis Sonn­tag, 30.04.2017:

Lit­sa Chlo­rou (damals Tae­kwon­do Eli­te)JBw-373. Platz
Anna-Lena Fröm­mingD‑57-

(07.05.2017 Alfred Cas­ta­ño)

315 total views, 3 views today