Ver­eins­wech­sel: TKD Özer begrüßt Dani­el Manz

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Titel

Noch sind wir beim Tae­kwon­do, das in Deutsch­land eine abso­lu­te Rand­sport­art ist, Licht­jah­re von Ver­hält­nis­sen wie bei der Fuß­ball-Bun­des­li­ga ent­fernt. Aber trotz­dem ist es ganz sicher eine Nach­richt wert, wenn ein in Tae­kwon­do-Krei­sen deutsch­land­weit ja sogar welt­weit bekann­ter Spit­zen­sport­ler sei­nen Ver­ein wech­selt.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz mit seiner Frau Sümeyye, Rabia und Tahir Gülec sowie Steven Lopez

Im Fuß­ball über­tref­fen sich die gro­ßen Zei­tun­gen wäh­rend des all­jähr­li­chen Wech­sel­fie­bers bei jedem Trans­fer gegen­sei­tig mit Rie­sen­schlag­zei­len, in unse­rer Sport­art ist aber die lebens­lan­ge Treue zum Hei­mat­ver­ein der Nor­mal­fall. Den­noch erfor­dern manch­mal die Lebens­um­stän­de eine Ver­än­de­rung. So wie in Dani­el Manz’ Fall.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz it seiner Frau Sümeyye und ihrem ersten Sohn Aurelio Khan - Bild 1

Für den Modell­ath­le­ten, auf den die viel gebrauch­te Rede­wen­dung „er lebt für sei­nen Sport” per­fekt zutrifft, haben sich seit sei­ner Hoch­zeit mit der eben­so Tae­kwon­do-ver­rück­ten Sümey­ye Güleç die Prio­ri­tä­ten immer mehr in Rich­tung Fami­lie ver­scho­ben. Die bei­den Olym­pio­ni­ken haben es mit einem Kind noch sehr gut geschafft, ihr Sport­ler­le­ben annä­hernd unver­än­dert fort­zu­füh­ren, müs­sen aber seit der Geburt ihrer Zwil­lin­ge im April die­ses Jah­res ihren All­tag ver­mehrt an den Bedürf­nis­sen der Klei­nen aus­rich­ten.

Trotz­dem haben sie noch den Wil­len und die Fähig­kei­ten, sich mit den bes­ten Tae­kwon­do-Wett­kämp­fern der Welt zu mes­sen und wer­den ein wei­te­res Mal mit aller Kraft die Mis­si­on Olym­pia ange­hen. Sümey­ye hat nur fünf Mona­te nach der Ent­bin­dung bereits wie­der zu trai­nie­ren begon­nen und möch­te bald wie­der auf die inter­na­tio­na­le Tur­nier­büh­ne zurück­keh­ren.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz - Bild 1

Dani­el kämpft dar­um, sich sei­nen in vie­len Jah­ren erar­bei­te­ten Platz unter den bes­ten der Welt zurück­zu­er­obern, den er durch eine neue Rege­lung ver­lo­ren hat, nach der Welt­rang­lis­ten­punk­te, die in ande­ren Gewichts­klas­sen erkämpft wur­den, abzugs­frei in die für einen mög­li­chen Olym­pia­start gewähl­te Gewichts­klas­se über­tra­gen wer­den, wobei die von Dani­el offen­bar äußerst beliebt ist. Unter die­sen Umstän­den ist also beim Trai­ning extre­me Fle­xi­bi­li­tät gefragt, zeit­lich und ört­lich.

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren war es schon immer eine Selbst­ver­ständ­lich­keit, dass Dani­el bei Tae­Kwon­Do Özer mit­trai­nier­te, wenn sie bei Sümey­yes Eltern zu Besuch waren. Und zwar nicht nur da Dani­el zur Fami­lie gehört, son­dern auch weil bei uns – egal wie es bei ande­ren Ver­ei­nen gehand­habt wird – Gäs­te immer will­kom­men sind.

In den letz­ten Mona­ten war es zum Nor­mal­fall gewor­den, dass Dani­el sich in den Räu­men von TKD Özer auf sei­ne Tur­nier­teil­nah­men vor­be­rei­te­te – zu den Zei­ten, die ihm am bes­ten pass­ten, und so oft er woll­te. In Tahir, mit dem er sehr gut har­mo­niert, hat er einen Trai­nings­part­ner gefun­den, der ihn und den er zu Höchst­leis­tun­gen antreibt, wie sich auch an der beein­dru­cken­den Lis­te der gemein­sa­men Erfol­ge in die­sem Jahr zeigt.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz mit seiner Frau Sümeyye und den WM-Heimkehrern Rabia und Tahir Gülec mit ihren WM-Medaillen

Aber auch wenn Tahir nicht da ist, fin­det Dani­el bei Tae­Kwon­Do Özer immer her­vor­ra­gen­de Trai­nings­be­din­gun­gen und Spar­rings­part­ner vor.

So reif­te in ihm schließ­lich ein Ent­schluss, der ihm gewiss nicht leicht fiel, näm­lich sei­ne sport­li­che Hei­mat, den BSV Fried­richs­ha­fen, sowie sei­nen lang­jäh­ri­gen Weg­be­glei­ter und Men­tor Mar­kus Koh­l­öf­fel zu ver­las­sen. Dani­el legt Wert dar­auf, dass er sich im Guten von ihm trennt, auch wenn ein sol­cher Schritt nicht ganz ohne unan­ge­neh­me Begleit­erschei­nun­gen von­stat­ten gehen mag.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz mit Markus Kohlöffel
Foto: Peter Bolz

Damit wech­selt Dani­el auch zurück nach Bay­ern, woher er ursprüng­lich stammt.

Im Alter von etwa 13 Jah­ren hat­te der gebür­ti­ge All­gäu­er, der damals, wie er heu­te sel­ber sagt, „total schlecht” war, bei der Teil­nah­me an Georg Streifs Power Camp im kroa­ti­schen Poreč den Refe­ren­ten Mar­kus Koh­l­öf­fel ken­nen gelernt, der ihn mit sei­ner ana­ly­tisch-wis­sen­schaft­li­chen und damit völ­lig neu­ar­ti­gen Her­an­ge­hens­wei­se an den Tae­kwon­do-Sport nicht nur beein­druck­te, son­der regel­recht begeis­ter­te. Dani­el setz­te anschlie­ßend alles dar­an, in Koh­l­öf­fels Fried­richs­ha­fe­ner Tae­kwon­do-Inter­nat auf­ge­nom­men zu wer­den, was ihm, als ein ande­rer Sport­ler absprang, schließ­lich auch gelang.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz Bild 2
Foto: Tae­kwon­do Com­pe­tence Cen­ter Fried­richs­ha­fen (TCC)

Die Zeit mit Mar­kus Koh­l­öf­fel war dann für bei­de sehr frucht­bar. Koh­l­öf­fel präg­te Dani­els sport­li­che und mensch­li­che Ent­wick­lung und Dani­el wur­de zu Koh­l­öf­fels erfolg­reichs­tem Schü­ler. In der U18-Jugend gewann er EM- und WM-Sil­ber, mit 19 wur­de er zum ers­ten Mal Mili­tär-Welt­meis­ter.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz mit seiner Militär-WM-Medaille und Coach Georg Streif
Foto: Georg Streif

2008 hol­te er sich mit 20 Jah­ren Sil­ber bei der Mili­tär-WM, Bron­ze bei der EM und Sil­ber beim euro­päi­schen Olym­pia-Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nier.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz mit seiner Medaille vom Europäischen Olympia-Qualifikationsturnier und Coach Markus Kohllöffel
Foto: Tae­kwon­do Com­pe­tence Cen­ter Fried­richs­ha­fen (TCC)
Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz mit seiner Militär-WM-Medaille und Sümeyye Gülec
Foto: Cor­po­ral Jasper Schwartz (Cana­di­an For­ces)

Bei den Olym­pi­schen Spie­len in Peking erziel­te er anschlie­ßend mit sei­nem 5. Platz das bes­te Ergeb­nis der vier deut­schen Teil­neh­mer im Tae­kwon­do.

2010 folg­te der zwei­te Mili­tär-Welt­meis­ter-Titel.

Die enge Bezie­hung der bei­den zeig­te sich auch dar­an, dass Mar­kus Koh­l­öf­fel Dani­els Trau­zeu­ge bei der Ehe­schlie­ßung mit Sümey­ye war.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz bei der Hochzeit mit Sümeyye Gülec mit Özer Gülec und Markus Kohlöffel als Trauzeugen
Foto: Tae­kwon­do Com­pe­tence Cen­ter Fried­richs­ha­fen (TCC)

Mit Dani­els zuneh­men­der Prio­ri­tä­ten-Ver­la­ge­rung wur­de aber auch das Ver­hält­nis zu Mar­kus Koh­l­öf­fel weni­ger eng. Die­ser konn­te ihm die Fle­xi­bi­li­tät und den indi­vi­du­el­len Extra-Ser­vice, den Dani­el immer mehr brauch­te, nicht bie­ten, da er sich um die viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben in sei­nem Tae­kwon­do Com­pe­tence Cen­ter (TCC) und sei­nen Job als Chef­trai­ner des Schwe­di­schen Tae­kwon­do Ver­ban­des küm­mern muss­te. Außer­dem blieb bei Dani­el der gewohn­te sport­li­che Erfolg zuse­hends aus.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz it seiner Frau Sümeyye und ihrem ersten Sohn Aurelio Khan - Bild 2

Nach­dem sich sei­ne Wett­kampf-Vor­be­rei­tun­gen auf TKD Özer kon­zen­trier­ten, den Ver­ein sei­ner Ehe­frau Sümey­ye, der zwar deut­lich klei­ner und unor­ga­ni­sier­ter war, aber gera­de dadurch extrem fle­xi­bel und indi­vi­du­ell auf Dani­els Bedürf­nis­se ein­ge­hen konn­te, kamen auch die Erfol­ge zurück.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel Manz Bild 3
Foto: Deut­sche Tae­kwon­do Uni­on (DTU)

Die Ver­la­ge­rung sei­nes sport­li­chen Lebens­mit­tel­punk­tes nach Nürn­berg, bedeu­tet aber nicht, dass Dani­el sei­ne Wahl­hei­mat Fried­richs­ha­fen ganz auf­ge­ben will. Er möch­te mit der Stadt am Boden­see wei­ter ver­bun­den blei­ben und wür­de ger­ne sei­ne Kin­der dort auf­wach­sen sehen.

Dank sei­ner vor­bild­li­chen Ein­stel­lung könn­te Dani­el die meis­ten Trai­nings­ein­hei­ten mit tele­fo­ni­scher Bera­tung auch orts­un­ab­hän­gig durch­füh­ren. Eini­ge Wochen vor wich­ti­gen Tur­nie­ren müss­te er sich dann aber in Nürn­berg vor­be­rei­ten.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel und Sümeye Manz mit Tayfun Yilmazer, Burcin Kayhan und Özer Gülec

Ob nun ein Umzug ansteht oder nicht, die jun­ge Fami­lie wird den Spa­gat zwi­schen Sport und Pri­vat­le­ben bewäl­ti­gen, so wie sie es schon in der Ver­gan­gen­heit geschafft hat.

Vereinswechsel - TKD Özer begrüßt Daniel Manz - Daniel und Sümeyye Manz bei der Verabschiedung vor den Olympischen Spielen von London

Mit sei­ner Ein­stel­lung, sei­nem Ehr­geiz und sei­ner Dis­zi­plin ist Dani­el ein Vor­bild für jeden Nach­wuchs­sport­ler.

Wir freu­en uns auf die gemein­sa­me sport­li­che Zukunft mit ihm und sind davon über­zeugt, dass nicht nur Dani­el, son­dern auch wir von unse­rer noch enge­ren Zusam­men­ar­beit pro­fi­tie­ren wer­den.

(11.10.2013 Alfred Cas­ta­ño)

64 total views, 1 views today