Cretì Cup 2014 in Reut­lin­gen

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Titel

33. Inter­na­tio­na­ler Reut­lin­ger / Tübin­ger Pokal

Der inter­na­tio­na­le Reut­lin­ger / Tübin­ger Pokal, wie die offi­zi­el­le Bezeich­nung für den Cretì Cup lau­tet, zählt zu den tra­di­ti­ons­reichs­ten und größ­ten deut­schen Tur­nie­ren. Da er nicht nur in Deutsch­land, son­dern auch in Öster­reich, der Schweiz und Ita­li­en als Rang­lis­ten­tur­nier gewer­tet wird, betei­li­gen sich regel­mä­ßig diver­se Teams aus die­sen Län­dern. 2014 waren außer­dem Sport­ler aus Frank­reich, Litau­en und wie auch schon im Vor­jahr aus Tsche­chi­en und Isra­el ver­tre­ten.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Ali Kartoglu, Arianna Danel, Samira Danel, Chamutal Castano, Burcin Kayhan und Tayfun Yilmazer
Ali Kar­toğlu, Ari­an­na Danel, Sami­ra Danel, Cha­mu­tal Cas­ta­ño, Bur­çin Kay­han und Tay­fun Yıl­ma­zer

Aus die­sen ins­ge­samt acht Län­dern waren unge­fähr 540 Sport­ler nach Reut­lin­gen gereist, um am ers­ten Tur­nier im neu­en Jahr teil­zu­neh­men.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Roja Rezaie und Ramtin Rezaie
Roja Rezaie und Ram­tin Rezaie

Eine Beson­der­heit beim Cretì Cup ist die Zusam­men­le­gung der Alters­klas­sen Jugend C und D, die alle am Sonn­tag kämp­fen, wäh­ren die Wett­kämp­fe der Kadet­ten am Sams­tag statt­fin­den. Die Gewichts­klas­sen der Jugend A und der Senio­ren sind dage­gen auf bei­de Wett­kampf­ta­ge ver­teilt.

Ab der Jugend A erhal­ten die Plat­zier­ten der Leis­tungs­klas­se 1 Punk­te für die deut­sche, ab den Kadet­ten Punk­te für die baye­ri­sche Rang­lis­te.

Für den dies­jäh­ri­gen Cretì Cup hat­te die Baye­ri­sche Tae­kwon­do Uni­on (BTU) ein 20-köp­fi­ges Nach­wuchs­team zusam­men­ge­stellt, das von den bei­den BTU-Lan­des­trai­nern Nuret­tin Yil­maz und Özer Güleç sowie Hein­rich Klöt­zel in sei­nem ers­ten Tur­nier-Ein­satz als BTU-Assis­tenz­trai­ner betreut wur­de.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Arianna Danel, Vera Komrsova und Chamutal Castano
Ari­an­na Danel, Vera Komr­so­vá und Cha­mu­tal Cas­ta­ño

Tae­kwon­do Özer trat in die­sem Jahr mit einem rela­tiv gro­ßen Team von 28 Wett­kämp­fern an, das zu glei­chen Tei­len aus Mäd­chen und Jun­gen bestand. Zusätz­lich kämpf­te Kubi­lay für das BTU-Team.

Auf­grund einer Ver­let­zung im Trai­ning fiel Jor­dan direkt nach der Anmel­dung aus und kurz vor dem Tur­nier wur­de Nico­le krank.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Emre Tepe
Emre Tepe

Seli­na muss­te eine Gewichts­klas­se nach oben wech­seln.
Batu­han war fälsch­li­cher­wei­se bei den Kadet­ten gemel­det wor­den und muss­te in die Alters­klas­se der Jugend A wech­seln – beson­ders unan­ge­nehm durch die dadurch beding­te Ände­rung sei­nes Wett­kampf­ta­ges von Sams­tag auf Sonn­tag.
Emre, der wie zuletzt in der LK 1 antre­ten soll­te, wur­de dies nicht gestat­tet und so muss­te er in die LK 2 wech­seln.

Um den Zeit­plan ein­hal­ten zu kön­nen wur­den alle Wett­kämp­fe in nur zwei Run­den à zwei Minu­ten aus­ge­tra­gen – mit Aus­nah­me der Final­kämp­fe, für die die übli­chen 3 x 1,5 Minu­ten bei­be­hal­ten wur­den.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Mehmet Yorulmaz und Murat Demir
Meh­met Yorul­maz und Murat Demir

Dilek und Murat hat­ten sich als Kampf­rich­ter zur Ver­fü­gung gestellt. Am ers­ten Tag coach­te Orçun, am zwei­ten Tag über­nah­men Vera und Tay­fun die­se Auf­ga­be. Unser Chef­coach Özer Güleç sprang bei Bedarf ein.

Am bei­den Tagen kämpf­ten jeweils genau 13 unse­rer Teil­neh­mer, am Sams­tag fast aus­schließ­lich Erfah­re­ne, am Sonn­tag in der Mehr­heit Anfän­ger.

Die Kampf­lis­ten wur­den von mir geführt, beim Auf­wär­men und Vor­be­rei­ten der Sport­ler hal­fen alle zusam­men. Am zwei­ten Tag schrieb Cha­mu­tal die Ergeb­nis­se mit und Ami­na wärm­te die Klei­nen auf.

Der ers­te Wett­kampf­tag war für uns mit neun Medail­len, dar­un­ter fünf gol­de­nen, rela­tiv erfolg­reich.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Mahmut Yorulmaz, Carina Rasch, Chamutal Castano, Rabia Yorulmaz, Kevin Rasch und Thomas Rasch
Mah­mut Yorul­maz, Cari­na Rasch, Cha­mu­tal Cas­ta­ño, Rabia Yorul­maz, Kevin Rasch und Tho­mas Rasch

Sebil, Enes und Meh­met hat­ten vier Kämp­fe. Mela­nie, Cha­mu­tal, Seli­na, Muham­med und Ben­ja­min wur­den drei Kämp­fe zuge­lost. Bey­za, Rabia, Kevin und Bir­kant muss­ten erst im Halb­fi­na­le antre­ten und Rahaf stand mit nur einem Kampf direkt im Fina­le.

Bey­za führ­te in ihrem ers­ten Kampf bis kurz vor dem Ende, kas­sier­te dann aber noch den Aus­gleichs­tref­fer und muss­te in die Gol­den-Point-Run­de, in der sie lei­der den Kür­ze­ren zog.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Melanie Felix und Amina Felix
Mela­nie Felix und Ami­na Felix

Mela­nie und Cha­mu­tal schie­den bei­de jeweils gleich im ers­ten Kampf aus, bei­de gegen die spä­te­ren Erst­plat­zier­ten aus Tsche­chi­en.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Alara Öztürk, Selina Öztürk und Diana Felix
Ala­ra Öztürk, Seli­na Öztürk und Dia­na Felix

Seli­na dage­gen konn­te ihre drei Kämp­fe klar gewin­nen.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Rahaf Saqr und ihr Vater Jihad Saqr
Rahaf Saqr und ihr Vater Jihad Saqr

Rahaf konn­te sich in ihrem Fina­le eben­falls durch­set­zen.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Beyza Basar und Sebil Kaya
Bey­za Başar und Sebil Kaya

Die größ­te Über­ra­schung des Tages war Sebils Aus in der ers­ten Run­de.
Sie unter­lag durch Gol­den Point einer unbe­kann­ten, aber sehr star­ken Fran­zö­sin, die anschlie­ßend auch noch die gewiss nicht uner­fah­re­nen BTU-Kämp­fe­rin­nen Ste­fa­nie Grün­au­er und Lisa-Marie Rüp­pel aus­schal­te­te und sich den Gesamt­sieg hol­te.

Rabia, die bei den Damen im Schwer­ge­wicht antrat, konn­te sich in ihrem ers­ten Kampf noch durch­set­zen, traf dann aber auf die ser­bi­sche Natio­nal­kämp­fe­rin Vio­le­ta Babić, Junio­ren-Euro­pa­meis­te­rin 2012, Jugend-EM-Zwei­te 2011 und zwölf­fa­che Medail­len­ge­win­ne­rin bei euro­päi­schen A‑Class-Tur­nie­ren (6 x Gold, 5 x Sil­ber und 1 x Bron­ze), der sie klar unter­lag.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Muhammed Yorulmaz
Muham­med Yorul­maz

Enes und Muham­med kämpf­ten zum ers­ten Mal bei den Kadet­ten. Enes ver­lor gleich sei­nen ers­ten Kampf, Muham­med dage­gen gewann sei­nen ers­ten und mach­te auch im zwei­ten gegen den deut­lich grö­ße­ren Miguel Flo­der durch­aus eine gute Figur – bis er in einem unauf­merk­sa­men Moment einen har­ten Kopf­tref­fer knapp unter dem Auge abbe­kam und dar­auf­hin den Kampf abbre­chen muss­te. Den Sani­täts­be­reich konn­te er bald wie­der mit einem Kühl­beu­tel für sei­ne schmerz­haf­te, aber glück­li­cher­wei­se harm­lo­se Beu­le ver­las­sen.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Benjamin Metzger mit seiner Silbermedaille
Ben­ja­min Metz­ger

Im Fina­le traf dann Ben­ja­min, der sei­ne ers­ten bei­den Kämp­fe gewon­nen hat­te, eben­falls auf Miguel.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Miguel Floder mit seinem Vater Marco Scheiterbauer und seinem Siegerpokal
Miguel Flo­der mit sei­nem Vater Mar­co Schei­ter­bau­er

Ben­ja­min lag in Füh­rung bis Miguel in den aller­letz­ten Sekun­den einen Kopf­tref­fer zuer­kannt bekam und damit den Aus­gleich erziel­te.

In der Gol­den-Point-Run­de hat­te dann Miguel das Glück auf sei­ner Sei­te und erziel­te den Sieg­tref­fer.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Chefcoach Özer Gülec mit Kevin Rasch
Chef­coach Özer Gülec mit Kevin Rasch

Kevin mach­te mit sei­nen Geg­nern kur­zen Pro­zess und schlug bei­de vor­zei­tig.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Birkant Polat
Bir­kant Polat

Auch Bir­kant gewann sei­ne bei­den Kämp­fe, den ers­ten nur knapp, aber den zwei­ten eben­falls vor­zei­tig.

Meh­met kämpf­te wie sei­ne Schwes­ter in der Senio­ren-Klas­se und setz­te sich dort in allen sei­nen Kämp­fen klar durch.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Martin Felix und Ali Kartoglu
Mar­tin Felix und Ali Kar­toğlu

Am zwei­ten Wett­kampf­tag hol­ten unse­re Sport­ler acht Medail­len, dar­un­ter drei gol­de­ne.

Ram­tin waren fünf Kämp­fe zuge­teilt wor­den. Kuzey, Mar­tin und Emre hat­ten vier Kämp­fe. Ala­ra, Ali, Ada, Kati und Ari­an­na muss­ten drei­mal antre­ten, eben­so wie Kubi­lay im BTU-Team. Roja, Sami­ra und Bur­çin stan­den direkt im Halb­fi­na­le und Batu­han hat­te nur ein­mal zu kämp­fen.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Roja Rezaie mit ihrer Silbermedaille
Roja Rezaie

Roja konn­te ihren ers­ten Kampf wie schon gewohnt mit deut­li­chem Abstand gewin­nen, traf dann aber im Fina­le auf eine sehr gute Geg­ne­rin, der sie sich schließ­lich geschla­gen geben muss­te.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Samira Danel mit Coach Tayfun Yilmazer
Sami­ra Danel mit Tay­fun Yıl­ma­zer

Sami­ra unter­lag bereits ihrer ers­ten Geg­ne­rin, zeig­te dabei aber, dass sie seit ihrem letz­ten Wett­kampf gro­ße Fort­schrit­te gemacht hat und ver­lor nur knapp.

Und auch Ala­ra schied unge­wohn­ter­wei­se gleich im ers­ten Kampf aus.

Eben­so wie Mar­tin, der schon im ers­ten Kampf auf den spä­te­ren Erst­plat­zier­ten Suheil Ber­ha­nu (TSV 1865 Dach­au) traf und sich klar geschla­gen geben muss­te.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Ada Baydar, Ege Baydar und Kuzey Uyar
Ada Bay­dar, Ege Bay­dar und Kuzey Uyar

Ada unter­lag sei­nem ers­ten Geg­ner vor­zei­tig.

Kuzey schied bei sei­ner ers­ten Tur­nier­teil­nah­me eben­falls gleich im ers­ten Kampf aus.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Ali Kartoglu
Ali Kar­toğlu

Ali gewann sei­nen ers­ten Kampf knapp, ver­lor dann aber den zwei­ten.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Emre Tepe mit Coach Vera Komrsova
Emre Tepe mit Coach Vera Komr­so­vá

Emre konn­te sei­ne Sie­ges­se­rie in der Leis­tungs­klas­se zwei fort­set­zen. Nach einem schwie­ri­gen Start mit einem Kopf­tref­fer-Sieg erst in der Gol­den-Point-Run­de, gewann er zwei­mal vor­zei­tig und ent­schied dann auch das Fina­le knapp für sich.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Batuhan Cosar mit seiner Mutter und seinem Siegerpokal
Batu­han Coşar mit sei­ner Mut­ter

Batu­han und sein Geg­ner lie­fer­ten sich einen span­nen­den Kampf, den er schließ­lich durch Gol­den Point für sich ent­schei­den konn­te.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Kubilay Yilmaz mit seiner Silbermedaille
Kubi­lay Yıl­maz

Kubi­lay gewann sei­ne ers­ten bei­den Kämp­fe klar, unter­lag dann aber im Fina­le knapp Atti­la Rzy­cki vom KSC Leo­pard.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Ramtin Rezaie mit Coach Tayfun Yilmazer
Ram­tin Rezaie mit Coach Tay­fun Yıl­ma­zer

Ram­tin, der zum ers­ten Mal für TKD Özer antrat, konn­te sei­nen ers­ten Kampf klar gewin­nen und setz­te sich auch im zwei­ten in der Gol­den-Point-Run­de durch. Im drit­ten Kampf muss­te er sich dann aber geschla­gen geben.

Bur­çin, die erschöpft und gesund­heit­lich ange­schla­gen vom Bun­des­ka­der­lehr­gang zurück­ge­kom­men war, hat­te star­ke Kon­di­ti­ons­pro­ble­me. Ihren ers­ten Kampf konn­te sie noch klar gewin­nen, aber im Fina­le leis­te­te sie ihrer Geg­ne­rin kaum Wider­stand und ließ auch ihre gewohn­ten schnel­len und aggres­si­ven Angrif­fe zum Kopf kom­plett ver­mis­sen. Nach­dem es selbst in der Gol­den-Point-Run­de zu kei­ner Ent­schei­dung gekom­men war, muss­ten schließ­lich die Kampf­rich­ter urtei­len und spra­chen Bur­çins Geg­ne­rin den Sieg zu.

Kati, die eben­falls bei den Senio­rin­nen antrat, hat­te dage­gen kei­ne Schwie­rig­kei­ten, ihre Kämp­fe zu kon­trol­lie­ren, auch die Bun­des­ka­der­ath­le­tin Katha­ri­na Rot­här­mel (TG All­gäu) konn­te sie nicht auf­hal­ten.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Chefcoach Özer Gülec, Ekaterina Derev mit ihrer Silbermedaille, Kampfrichter Murat Demir, Arianna Danel mit ihrem Siegerpokal und Coach Vera Komrsová
Chef­coach Özer Gülec, Eka­te­ri­na Derev, Kampf­rich­ter Murat Demir, Ari­an­na Danel und Coach Vera Komr­so­vá

Da Ari­an­na, die ihren ers­ten Kampf über­le­gen gewon­nen hat­te und sich im zwei­ten Kampf mit einer sehr guten kämp­fe­ri­schen und tak­ti­schen Leis­tung knapp durch­set­zen konn­te, eben­falls das Fina­le in Kat­is Gewichts­klas­se erreich­te, über­ließ ihr Kati kampf­los den ers­ten Platz.

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Siegerehrung für die Mannschaftswertung

Die ins­ge­samt acht Gold‑, fünf Sil­ber- und vier Bron­ze­me­dail­len (67 Punk­te) reich­ten nicht zu einem Platz unter den bes­ten drei in der Mann­schafts­wer­tung.

Die­se gewann der SC Samu­rai Ber­lin mit 81 Punk­ten (10 x Gold, 6 x Sil­ber, 3 x Bron­ze) vor dem KSC Leo­pard mit 75 Punk­ten (9 x Gold, 4 x Sil­ber, 9 x Bron­ze) und dem TSV 1865 Dach­au mit 73 Punk­ten (9 x Gold, 5 x Sil­ber, 4 x Bron­ze).

Creti Cup 2014 in Reutlingen - Alara Öztürk, Diana Felix und Martin Felix
Ala­ra Öztürk, Dia­na Felix und Mar­tin Felix

Wir gra­tu­lie­ren allen Medail­len­ge­win­nern!

Foto­al­bum vom 1. Wett­kampf­tag auf der Face­book-Sei­te von Tae­Kwon­Do Özer

Foto­al­bum vom 2. Wett­kampf­tag auf der Face­book-Sei­te von Tae­Kwon­Do Özer

Cretì Cup 2014 – 33. Inter­na­tio­na­ler Reut­lin­ger / Tübin­ger Pokal in Reut­lin­gen am Sams­tag, 18.01.2014 und Sonn­tag, 19.01.2014:

Roja RezaieJC/Dw-28 LK II2. Platz
Ala­ra ÖztürkJC/Dw-30-
Sami­ra DanelJC/Dw-35 LK II3. Platz
Nadi­ne Michel (damals Tae­kwon­do Team Leon)JC/Dw-35 LK II2. Platz
Shay­na Guer­ra (damals Tae­kwon­do Black Tiger)JBw-291. Platz
Mela­nie FelixJBw-37-
Bey­za BaşarJBw-41 LK II3. Platz
Sebil KayaJBw-44-
Cha­mu­tal Cas­ta­ñoJBw-47-
Nico­le MaulJBw-55x
Seli­na ÖztürkJBw-591. Platz
Rahaf SaqrJAw-421. Platz
Bur­çin Kay­hanD‑572. Platz
Ari­an­na DanelD‑671. Platz
Eka­te­ri­na DerevD‑672. Platz
Rabia Yorul­mazD+732. Platz

Mar­tin FelixJC/Dm-26 LK II-
Ali Kar­toğluJC/Dm-26 LK II3. Platz
Emre TepeJC/Dm-30 LK II1. Platz
Kuzey UyarJC/Dm-30 LK II-
Kubi­lay Yıl­mazJC/Dm-322. Platz
Ada Bay­darJC/Dm-35 LK II-
Jor­dan Capu­toJBm-37x
Enes KayaJBm-41-
Ben­ja­min Metz­gerJBm-452. Platz
Muham­med Yorul­mazJBm-453. Platz
Kevin RaschJAm-481. Platz
Bir­kant PolatJAm-591. Platz
Batu­han CoşarJAm+78 LK II1. Platz
Meh­met Yorul­mazH‑631. Platz
Ram­tin RezaieH‑74-

(26.01.2014 Alfred Cas­ta­ño)

144 total views, 1 views today